Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Förderkurse für Geflüchtete

Dein Weg zum Studium: Förderkurse „Deutsch +“

BMBF_200px

BMBF_200px

 

Mit einem speziellen Programm fördert das Studienkolleg an der MLU seit Mai 2016 Geflüchtete, die ein Studium in Sachsen-Anhalt aufnehmen möchten.

Ziel dieses Förderprogramms ist es, Studienbewerber mit Fluchthintergrund sprachlich, fachlich und methodologisch so vorzubereiten, dass ein Studium in deutscher Sprache an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, in Sachsen-Anhalt oder an einer anderen deutschen Hochschule möglich wird.

Das Programm beginnt mit Förderkursen „Deutsch +“, in denen Bewerber intensiv zur Sprachkompetenz auf der Stufe B2 des GeR gebracht werden. Ab Sprachniveau B1 wird der Unterricht um Landeskunde und Mathematik ergänzt. Abgerundet wird das Förderprogramm mit Angeboten, die Geflüchteten die Integration in Universität und Stadt Halle sowie in das Land Sachsen-Anhalt erleichtern.

Kurse im Sommersemester 2018

NEUE KURSE ab 11. JUNI 2018

B2.1-Sprachkurs Deutsch + Geschichte + Mathematik

  • zur Vorbereitung auf den B2.2-Kurs ab September 2018

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abitur im Heimatland
  • B1-Zertifikat mit mindestens 70% in allen Bereichen


B2.2-Sprachkurs Deutsch + Geschichte + Mathematik

  • zur Vorbereitung für die Aufnahme in die Fachkurse, den DSH-Kurs im Wintersemester oder den C1-Vorbereitungskurs auf die DSH-Prüfung (ab Juni 2018)

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abitur im Heimatland
  • B2-Zertifikat


C1-Kurs Deutsch

  • zur Vorbereitung auf die DSH-Prüfung im September 2018

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abitur im Heimatland
  • B2-Zertifikat mit mindestens 80% in allen Bereichen oder C1-Zertifikat

BEWERBUNGEN bis 15.5.2018 möglich.

Anmeldebogen Förderprogramm Deutsch+ Studienkolleg März 2018
Anmeldeformular Studienkolleg Deutsch+ März 18.docx (23 KB)  vom 01.03.2018

Nach erfolgreichem Abschluss des B2.2 - Förderkurses ist die Integration in Fachkurse bzw. DSH-Kurse des Studienkollegs möglich. Diese Kurse bereiten direkt auf das Fachstudium vor.

In den Fachkursen wird der nun studienfachorientierte Deutschunterricht auf B2/C1-Niveau um vier weitere studienrelevante Fächer erweitert. So wird zum Beispiel im sogenannten T-Kurs (naturwissenschaftliche und technische Studiengänge) neben Deutsch auch Mathematik, Physik, Chemie und Informatik gelehrt.

Der DSH-Kurs ist ein Intensivsprachkurs auf hohem Sprachniveau, das Ihnen akademische Kommunikation ermöglichen soll.

Beide Kursarten schließen mit Prüfungen ab, die bei erfolgreichem Bestehen den direkten Zugang zu deutschen Universitäten und Hochschulen ermöglichen.

Die Fach- und DSH-Kurse am Studienkolleg beginnen immer im März und im September

Alle Kurse für Geflüchtete werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Bei Fragen zum Förderprogramm Deutsch+ wenden Sie sich bitte an
die Koordinatorin der Sprachkurse Katrin Horn
oder den kommissarischen Leiter des Studienkollegs Jan Borchers

Flyer Förderprogramm Deutsch+ Studienkolleg
Flyer Studienkolleg 2018-1.pdf (2,9 MB)  vom 01.03.2018


Flyer Förderkurs Arabisch.pdf (150,6 KB)  vom 22.08.2017


Flyer Förderkurs Farsi.pdf (948,5 KB)  vom 22.08.2017

Zum Seitenanfang